Ingolstadt – Staune und lerne! :)

Staune und lerne in Bayern. Seit gut zwei Wochen nenne ich nun Ingolstadt meine „Heimat“. Vorab: ich mag die Bayern. So  herzliche, freundliche und tolle Menschen sind wirklich erfrischend! Man merkt schon: im Freistaat Bayern ist alles ein bisschen anders.

Und damit komme ich zu einigen Sachen, die mir in meinen ersten zwei Wochen aufgefallen sind. 🙂

1. Bayern sind – wie zuvor erwähnt – super freundlich, sehr zuvorkommend und nehmen sich in Geschäften zum Erklären viiiiiiiiel Zeit. Die Laune? Suuuubbber!! 🙂 Aaaaaber… (ja jetzt kommt das aber) dafür dauert es auch wirklich ewig in Warteschlangen. Was in Wiesbaden in zwei Minuten kassiert ist, dauert in Bayern zehn Minuten!! Dafür ziehen sie in Wiesbaden und Umgebung eher eine Flunsch bei ihrer Arbeit. Kurz zusammengefasst: Bayern, da dauert es ein bisschen länger, dafür sind die Leute sehr freundlich und herzlich. Hessen, da geht es flott, dafür sind die Leute eher mies drauf! 😉

2. Neulich gelernt: Neulich beim Bäcker. „Ein halbes Laib Brot bitte!“ Von Wiesbaden und Umgebung kenne ich, dass ein halbes Laib Brot einfach die Hälfte von dem ganzen Laib kostet. Klingt auch sinnig oder? Nicht so in Bayern… An einem Tag habe ich 1,22€ bezahlt am nächsten 1,44€. Meine Frage darauf: „Wiegen Sie das Brot?“ Die Antwort hat mich erstaunt:  „Ja mei freilich.“ Wieder etwas gelernt. Teile nicht den Preis, den du auf dem Preisschild siehst durch zwei, sondern warte ab, wie viel das Laib wiegt.;)

Unbenannt3. In Bayern ticken auch die Uhren ein bisschen anders. Ein normaler Tag in Deutschland hat 24 Stunden. Nicht so in Bayern…(vielleicht ist es auch so eine Ingolstadt Besonderheit) dort hat ein Tag von Donnerstag bis Samstag GANZE 25 Stunden… WAHNSINN!!!

Ich werde weiterhin von schönen bis skurrilen Eigenheit von meinem (ge)lieb(t)en Bayern berichten!!! 🙂

So schön, so klein, so bayrisch – meine neue Heimat Ingolstadt

IMG_2125 Ingolstadt. Die kleine, süße Stadt im tiefsten Bayern nur etwa 70 Kilometer entfernt von München ist für die nächsten sechs Monate meine neue „Heimat“. Vergangene Woche bin ich schon umgezogen und ich muss sagen: Die Altstadt ist ein Traum. Wunderschöne alte Gebäude.  Und die Bayern? Die sind herzallerliebst. So freundlich, offen und sehr zuvorkommend. In jedem Geschäft nimmt man sich Zeit erklärt und redet. Leider dauert es dann auch ein bisschen länger an der Kasse ;). Nichtsdestotrotz mag ich die Bayern. Über den Dialekt? Davon werde ich berichten, wenn ich mich ein bisschen eingelebt habe. 🙂 In diesem Sinne: Auf Wiedaschaung. Auf boid. 🙂

Danke für sechs Monate Traumpraktikum!

✈️Bereit zur Landung: Danke Lufthansa für 6 Monate Himmel, Sonne und selten mal Wolken, neue Leute und Freunde, unbezahlbare Erlebnisse und Momente, ganz oft hoch hinaus, schöne Momente des Lachens und Wohlfühlens, die tägliche Faszination Fliegen und die besten Kollegen der Welt!!!! Und jetzt mit voller Geschwindigkeit auf nach Ingolstadt zu AUDI! 🚗🚙🚕🚘 In diesem Beitrag habe ich ein paar Impression von der Faszination Fliegen zusammengestellt! 🙂 DSC00006

Über den Wolken…

… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!! Fliegen? Für mich wohl eines der faszinierendsten, schönsten, aufregendsten Dinge der Welt! Ich liebe Flugzeuge und den Ausblick, wenn man mal in der Luft ist. Es hat so etwas beruhigendes und so etwas schönes von FREIHEIT! 🙂 … Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein ;). Ein Klassiker. Aber seht selbst 🙂

Sicht über das wunderschöne Frankfurt! COPYRIGHT ELISA LINTIN

Sicht über das wunderschöne Frankfurt!

Ein Meer aus Wolken. Das Gefühl? Wie die absolute und vollkommene Freiheit!


IMG_1426

Dieser Blick? Priceless! COPYRIGHT ELISA LINTIN

Dieser Blick? Priceless!

Bei jedem Flug? Den Ausblick nach draußen genießen. 🙂

An dieser Stelle: Ein großes Dankeschön an Lufthansa für wunderbare sechs Monate hoch hinaus! 🙂