Neben Apfelstrudel und Mozartkugeln, gibt es noch so einiges mehr an Köstlichkeiten zu entdecken – Wien und Deutschland meets Paris 🍰🍭🍬

Ihr Lieben,

gestern habe ich erneut dieses wunderbare „Kaffeehaus“ in Paris besucht. Es zieht mich wahrlich magisch an und ich bin ein großer Fan von dem Kaffee, dem Ambiente und dem drumherum. Gestern war es ein wenig anders, als normalerweise. Da gestern Samstag war gab es vor dem Café einen kleinen Aufbau mit wunderbaren, köstlichen Produkten, die man allerdings nur Samstags erhalten kann. Beispielsweise Focaccia in verschiedenen Arten wie beispielsweise mit Tomate, Oliven oder Fetakäse, Kartoffelbrot, Gugelhupf und die berühmten Berliner/Kreppel/Krapfen. Wahrlich ein kleines Paradies für eine jede Naschkatze und Gourmet. 😉 ❤

Gestern war die Kuchentheke auch etwas reichlicher gefüllt und so gab es noch eine größere Auswahl an verschiedenen Kuchen. Aus diesem Grund auch eine kleine Galerie mit den verschiedenen Kuchen, die doch wahrlich Lust darauf machen die Kuchen zu probieren und zu genießen.  ❤

Gestern war auch der Besitzer des Cafés dort. Er ist wirklich sehr lieb und kommt aus Deutschland. Wir haben uns wirklich wunderbar unterhalten! Ich habe auch erfahren, dass das Café auch Desserts und Produkte aus Osteurope hat. So beispielsweise ein Dessert aus Polen! (Den Namen werde ich noch rausfinden :P).

Ich habe auch erfahren, dass es bald – ganz typisch Weihnachten – Lebkuchen geben wird! ❤

Ich habe gestern auch Baumkuchen entdeckt, der wie mir gesagt wurde nicht unbedingt nur weihnachtlich ist, sondern das ganze Jahr beliebt ist!

Ihr Lieben falls ihr bald in Paris seien solltet, solltet ihr dort unbedingt vorbeischauen. Es ist wahrlich etwas besonders und ganz großartiges!

Meinen vorherigen Artikel findet ihr hier : Zwischen Apfelstrudel und Mozartkugeln – ein bisschen Wien und ein bisschen Deutschland in Paris ❤️🇩🇪🇦🇹🎂🍰🍩🍮

Das Café befindet sich hier:

Kaffeehaus
11 rue de Poncelet
75017 Paris

Mark Shaw… eine Legende und ein Talent keiner gleichen! 👗👠🎞

Ihr Lieben,

vor kurzem fand in Paris eine sehr interessante Ausstellung statt  – Exposition Mark Shaw. Mark Shaw. Ein Fotografen, der sowas wie eine Legende unter den Fotografen ist. Die Ausstellung fand vom 7. Juli bis zum 3. September statt. Ich hatte keine Zeit vorher von der Ausstellung zu berichten, dennoch finde ich, dass über diese Ausstellung unbedingt berichtet werden sollte. Ich gebe zu, dass ich wahrlich selten so beeindruckt von einer Ausstellung war, wie von dieser!

Mark Shaw. Der Fotograf der 50er und 60er Jahre. Der Fotograf, der die Großen in der Mode- und Celebritybranche fotografierte. Besonders berühmte wurde er durch seine Fotos von Jacqueline  und John F. Kennedy, die er für das LIFE Magazine aufnahm… und  der, der später der private Fotograf der Kennedys wurde.

Die Ausstellung in Paris war eindrucksvoll. In einer kleinen Halle wurden viele seiner besten Bilder vorgestellt. Es war angenehm, in Ruhe die Bilder zu bewundern.  Und wahrlich haben mich sehr viele Bilder fasziniert und gepackt. Ich war einfach angetan und war froh, dass ich die Zeit hatte diese Ausstellung zu besuchen.

Im folgenden befindet sich eine kleine Galerie. Bilder sagen bekanntlich immer viel mehr als tausend Worte. Vielleicht findet irgendwann wieder solch eine Ausstellung statt und diese ist es mehr als Wert besucht zu werden.

Zwischen Apfelstrudel und Mozartkugeln – ein bisschen Wien und ein bisschen Deutschland in Paris ❤️🇩🇪🇦🇹🎂🍰🍩🍮


Ihr Lieben,

bei einem meiner Spaziergänge durch Paris habe ich ein wunderbares, kleines Café entdecket, dass mich einfach durch seinen Namen sofort neugierig gemacht hat – „Kaffeehaus“! Ein Café, dass den Charme von einem Wiener Café hat und die schönsten, besten und typischsten österreichischsten und deutschen Produkte für eine jede Naschkatze und Gourmet anbietet. Das Café besteht aus zwei Etagen. Auf der unteren Etage kann man sich nach draußen und drinnen setzen und die wunderbaren Köstlichkeiten bestaunen. Man muss wirklich stark bleiben um nicht der Versuchung zu verfallen die verschiedensten Kuchen oder andere Leckerein zu vernaschen. Ich habe mich für einen Cappuccino entschieden – nicht sonderlich kreativ, aber ein typisch Wiener Kaffee mit Schlagsahne, war mir doch etwas zu viel ;). Als kleine Gaumenfreuden wurden beispielsweise Apfelstrudel, Marzipan und die bekannten (zwar eher weihnachtlichen) Zimtsterne angeboten. Alleine die Aufbereitung von den Kuchen macht sofort Lust drauf. Neben dem Kuchen wird auch typisch, deutsches Brot verkauft ;). Ich habe mir eins mit Kürbiskernen gekauft… und ist wahrlich wunderbar, sehr lecker und wird defintiv wieder gekauft ;).

Aber Bilder sagen bekanntlich mehr als viele Worte. 🙂

Auf der oberen Etage befinden sich mehr Plätze. Das Café ist nämlich nicht nur ein Café, sondern auch ein Restaurant mit typischen Gerichten aus Deutschland und Österreich. 🙂

Anbei eine weitere Galerie mit weiteren wunderbaren Bildern aus dem Kaffeehaus!

Das Café ist wahrlich ein kleines bisschen Österreich und ein kleines bisschen Deutschland in Paris. Falls ihr demnächst in Paris seien solltet, kann ich euch dieses Café nur wärmstens empfehlen. ❤

Das Café befindet sich hier:

Kaffeehaus
11 rue de Poncelet
75017 Paris

La France est culturelle, littéraire et la France est Belle(tristik) 🇫🇷❤️- die Frankfurter Buchmesse und der wunderbare Ehrengast 🇫🇷❤️

Ihr Lieben,

in den beiden vorherigen Artikeln hatte ich bereits ein bisschen über die Buchmesse berichtet:

Zwischen Weltliteratur, Bestsellern und dem wunderbaren Ehrengastland Frankreich 🇫🇷 Frankfurter Buchmesse 📚📖

TV makes it all! Zwischen interessanten Talks und Personen, lustigen Kostümen und verschiedenen Kulissen 📺🎥📽

In diesem Teil möchte ich über das Ehrengastland Frankreich berichten 🇫🇷❤️. Mein schönes Heimatland!  Die verschiedenen Stände waren wahrlich eindrucksvoll, verschieden und vorallem sehr interessant! In der Halle gab es verschiedene Stationen, die alle auf ihre Art Aufmerksamkeit erregt haben. Es gab zum einen eine Art Atrium von der aus man eine Sicht auf eine Bühne hatte auf der eine Art Talkshow stattgefunden hat. Dort wurde beispielsweise neue Bücher vorgestellt und andere Dinge diskutiert. Die Gespräche fanden vollständig auf Französisch statt! Es gab aber die Möglichkeit eine Übersetzung zu erhalten für Personen, die kein Französisch sprechen  (mit Hilfe von Kopfhörern).

Ein Stand hat mich wahrlich angezogen. Es war eine Buchdruckmaschine! Dort wurde gezeigt, wie der Buchdruck –  so wie ihn Gutenberg erfunden hat – funktioniert! Es war wahrlich eindrucksvoll und vorallem war es das erste Mal, dass ich live gesehen habe wie der Buchdruck funktioniert! An diesem Stand waren zur Eröffnung auch der französische Präsident Emmanuel Macron und Kanzlerin Angela Merkel. 🙂

Es gab auch einen Bereich, der sich komplett auf die berühmten Bande dessinée (Comics) konzentriert hat. Es gab dort die verschiedensten Comics und auch Ausschnitte aus dem bekannten Magazin Charlie Hebdo. 🙂

Im Bereich der Kinderbücher gab es sehr schöne und liebevoll gemalte Bilder, die einfach nur sehr aufmerksamkeitserregend waren. ❤

In einer anderen Halle gab es eine kleine Ausstellung von Postern, die extra dem Gastland Frankreich gewidmet waren . Mir wurde gesagt, dass diese Poster als eine Art Wettbewerb für die Buchmesse kreiert wurden! Und ich fand diese wahrlich sehr gelungen und sehr schön!

Ich war wahrlich fasziniert von dem ganzen Aufbau,  der extra für das Ehrengastland Frankreich so perfekt insziniert und aufgebaut wurde! Es hat ein wenig an eine Entdeckungsreise erinnert. 🙂 ❤

TV makes it all! – Zwischen interessanten Talks und Personen, lustigen Kostümen und verschiedenen Kulissen 📺🎥📽

Ihr Lieben,

auf der Buchmesse sind auch die bekannten öffentlich-rechtlichen TV Sender vor Ort. An deren Ständen kann man sich oft interessante Buchvorstellungen, Diskussionen und auch Interviews anschauen. Am Stand des ZDFs gab es eine weitere interessante Attraktion. Man konnte sich dort „verkleiden“.  Ich habe mich für Napoleon entschieden. Dabei ist verkleiden ein wenig übertrieben. Man bekam nur ein paar Requisten aufgesetzt und musste sich vor einen Greenscreen setzen … und dann ging es schon los :D. Das Resultat? Wahrlich fabelhaft ;).

Am Stand des ZDFs wurden eher neue Literarische Werke vorgestellt… auf dem bekannten „Blauen Sofa“. 🙂 Man konnte auch direkt nebenan, dass neue Buch von den Schriftstellern erwerben und diese signieren lassen!

Bei der ARD war es etwas anders. Dort gab es neben Buchvorstellungen, auch Interviews mit Schauspieleren vom Tatort und andere bekannte, deutsche Persönlichkeiten! Der Stand von der ARD war im Vergleich zu den anderen Ständen recht groß. Es gab dort auch eine Möglichkeit sich richtig zu verkleiden und sich fotografieren zu lassen oder Hörbüchern zu lauschen, die dort live vorgetragen wurden!

Den Stand vom TV-Sender Arte fand ich sehr schön. Ich war recht spät da und so waren dort weniger Menschen zu sehen. Arte mag ich sehr gerne und finde die verschiedenen Beiträge die man sehen kann sehr oft sehr interessant!

Neben den TV Sendern waren natürlich auch bekannte und beliebte deutsche Zeitungen und Zeitschriften vertreten. Wie beispielsweise DER SPIEGEL, der seit 70 Jahren über aktuelle Ereignisse und ohne Angst vor der Wahrheit berichtet!

Und neben dem SPIEGEL war auch die bekannte Wochenzeitung DIE ZEIT vor Ort. 🙂

 

Zwischen Weltliteratur, Bestsellern und dem wunderbaren Ehrengastland Frankreich 🇫🇷 – Frankfurter Buchmesse 📚📖

Ihr Lieben,

Derzeit findet in Frankfurt die Frankfurter Buchmesse statt und in diesem Jahr ist mein schönes Heimatland Ehrengast! ❤️

Ich mag die Buchmesse sehr und hab schon sehr oft als Messehostess auf dieser Messe gearbeitet. In diesem Jahr bin ich zum ersten Mal nicht als Hostess da, sondern hab diesmal eine Presseeintrittskarte. Aus diesem Grund konnte ich die Messe schon ein wenig früher besuchen und entdecken.  🙂

Ich werde den Artikel in verschiedene Teile aufteilen, da die Messe so eindrucksvoll war, dass ich wahrlich sehr viel zu berichten habe. 🙂 ❤

Ich beginne hier allerdings mit ein paar Stände, die ich wirklich interessant fand und die euch gerne im folgende vorstellen möchte.

Der Stand „Grössen Wahn Verlag“ hat sehr schnell meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.  Irgendwie kam mir das ganze sehr hessisch vor und tatsächlich kommt der Verlag aus dem wunderschönen Hessenland 🙂 Passend dazu gab es auch typisch hessische Dinge wie der bekannte Äbbelwoi! <3. Interessant fand ich vorallem ein Plakat mit verschiedenen Fragen und am Ende fand man raus welches Adjektiv man ist.   Bei mir kam raus, dass ich flamboyant bin 😉

Versucht es selbst. 🙂 Ich bin gespannt welches Adjektiv ihr seid 🙂 <3.

 

Draußen auf dem Messegeländer befand sich einer der berühmten Londoner Doppeldeckerbusse. Voller Neugierde bin ich zielsicher darauf zugelaufen. Es war eine Werbung für den zweiten Teil für den Film Paddington.  Und auch wenn es irgendwo ein Kinderfilm ist mag ich den Film doch sehr. Es erinnert mich sehr an meine Kindheit und der Film ist doch einfach zu lustig. 🙂 Im Bus fand man auch ein paar Artikel passend zum Film… und man bekam auch von der lieben Dame im Bus eine kleine Tüte mit ein paar Souvenirs! Darunter auch die Orangenmarmelade, die Paddington so gerne mag 😀 <3.

Ein Stand war wahrlich eine Überraschung! Es gab einen Stand von Wikipedia. Ich musste dort natürlich schnell mal vorbeischauen und sie sagten mir, dass es ihr erstes Mal auf der Messe sei. Am Stand gab es viele interessante Informationen – unter anderem auch, wie man Artikel für Wikipedia schreiben kann und noch einiges mehr!

Es gab noch etwas interessantes auf dem Messegelände… 3 gestapelte Schiffkontainer! Und in jedem befanden sich verschiedene Räume und ganz oben eine Terrasse mit der man einen Überblick über die Messe bekam! 🙂

Auf der Messe gab es auch ein paar Auftritte von ein paar prominenten Personen, wie beispielsweise Stefen Henssler, der sein neues Buch vorstellte und Udo Lindenberg, der seine neue Platte präsentierte und ein paar Lieder sang. 🙂

Grill den Henssler

In den nächsten Artikeln werde ich euch ein paar weitere Stände und das Gastland Frankreich präsentieren :).

 

Zwischen weiter Welt, Gaumenfreuden, Verführung der Sinne und eine Entdeckungstour in kulinarische Welten – Karl Müller & Co „Gewürz Müller“ in Wiesbaden 🍾🍪🍏🍎🍊🍋🍯🍉🍒🥝🍌🥞🍫🥖

Ihr Lieben,

ich bin mal wieder für kurze Zeit zurück in der Heimat – im wunderschönen Wiesbaden. Und ebenda bin ich wieder auf eines meiner liebsten Geschäfte gestoßen – Gewürz Müller. Schon seit ich klein bin mag ich das Geschäft sehr, weil es von außen sehr interessant aussieht, wunderbar riecht und es doch irgendwie an einen Urlaub in Frankreich erinnert.

Das Geschäft wurde 1948 in Wiesbaden von Karl Müller eröffnet und befindet sich im Herzen der City – in der wunderschönen Altstadt.

Wenn man das Geschäft betritt, ist es als würde man einen französischen Markt oder ein französisches Geschäft mit vielen Köstlichkeiten besuchen. Es riecht überall wunderbar nach Gewürzen und anderen leckeren Kleinigkeiten. Die Auswahl ist enorm und man weiß gar nicht, wo man als erstes anfangen soll. Man findet dort die verschiedensten und feinsten Produkte aus Frankreich, Italien und manch anderen Ländern.

Sei es  guter Wein, Gewürze, Gebäck, Tee oder Süßigkeiten und andere Gaumenfreuden. Hier würde jeder etwas passendes  und schönes finden. Auch für Geschenkideen wird man dort wahrlich inspiritert. Es ist doch anders, als andere Geschäfte. Es ist besonders. Einzigartig. Einfach Wunderbar.  Das ganze Ambiente und Flair lädt dazu ein sich umzuschauen und verschiedene Kleinigkeiten zu entdecken, die man so ansonsten nicht kennt und nicht überall finden kann. Es hat etwas von einer kleinen Entdeckungstour und ein bisschen Urlaub. ❤

Sehr interessant fand ich die Schokolade aus Bayern. Mir wurde gesagt, dass es diese in verschiedenen Geschmacksrichtungen gebe, aber die sehr gut laufen würden und aus diesem Grund auch einige Lücken vorzufinden seien. Ab Weihnacht kommt wohl die Geschmacksrichtung Spekulatius ❤️😍. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und werde darüber berichten!

Schokolade aus Bayern – Wildbach

Gewürz Müller ist definitv eines meiner liebsten Geschäfte in der Heimat! ❤

Anbei auch eine kleine Galerie

Wer einen kleinen Einblick in das Sortiment bekommen möchte kann auch gerne im Online Store ein wenig stöbern. Zwar sind dort nicht alle Produkte zu finden, die man im Geschäft finden kann, aber dennoch ist es schön für eine kleine Entdeckung.

Falls ihr demnächst in Wiesbaden seien solltet kann ich euch dieses Geschäft wärmstens empfehlen! 🙂  Die Mitarbeiter im Geschäft sind wahrlich herzallerliebst! ❤

Das Geschäft befindet sich hier:

Karl Müller & Co „Gewürz Müller“
Mühlgasse 9
65183 Wiesbaden