La Vie est Belle – zwischen der Entdeckung von wunderbaren Düften, einer einmaligen Marke und einer Unboxing Experience 🌺💐🌷🎁

Ihr Lieben,

derzeit befindet sich in Paris eine Pop-Up Boutique von Lancôme für den Duft „La Vie est Belle“. Schon beim Betreten möchte man herausfinden, was man dort entdecken kann. Die liebe Dame im Geschäft hat schon darauf hingedeutet, dass es eine kleine Überraschung gibt und wer kann schon einer Überraschung widerstehen? 😉

Zu Beginn gibt es eine kleine Entdeckung von den verschiedenen „La Vie est Belle“ Düften – es gibt insgesamt sieben verschiedene Variationen von diesem wunderbaren Duft. Diese werde ich euch allerdings erst in einem der folgenden Artikel vorstellen.

Man kann die Düfte alle probieren und auch an den verschiedenen Rohdüften schnuppern.  Für den neuen Duft konnte man auch ein wenig die Entwicklung für die Kreation des Flakons bestaunen. Insgesamt gab es vier verschiedene Anwärter, bei dem sich der Dritte als der Gewinner herauskristallisiert hat.  Dieser Flakon besteht aus 221 Facetten, die das Licht einfangen und weitergeben. Es wirkt wie ein Kronleuchter oder ein Diamant. Es ist wie in der Werbung mit Julia Roberts. Auf den Flakon werde ich im kommenden Artikel genauer eingehen. ❤

 

 

Auf der Rückseite gab es einen kleinen Stand mit der Überschrift „Bonheur à emporter“ („Glück zum mitnehmen“). Dort konnte man sich drei Miniaturen aussuchen und sich damit ein persönliches Set zusammenstellen. ❤

 

 

 

 

 

Daneben gab es einen weiteren Raum in dem man die verschiedenen Hauptduftnoten von den verschiedenen „La Vie est Belle“- Düften entdecken konnte! Das war wahrlich interessant und etwas ganz besonders.

 

 

 

 

Und nun zur Überraschung 🙂

Die Unboxing Experience!

Die Unboxing Experience ist aufregend. Zu Beginn absolviert man ein kleines Quiz mit den lieben Damen in der Boutique. Es sind simple Fragen, wie beispielsweise das Lieblingsgetränk, welches Element man eher ist (Feuer, Luft, Erde, Wasser)  und wo man lieber Urlaub machen möchte – in der Stadt, den Bergen oder am Strand. Am Ende kommt dann der Duft, der einem am ähnlichsten ist bezüglich der Antworten die man gegeben hat. Die Antwort erfährt man zunächst nicht. Es soll ja nach wie vor noch eine Überraschung bleiben. Sobald man dann an die Magic Box betritt beginnt das unglaubliche Spektakel. Man öffnet zunächst die Box und sobald die Lichter

erleuchten, drückt man auf dem iPad daneben zum Aufzeichnen. Danach beginnt die Sensation. Ein GoPro kreist um einen herum und zeichnet die Reaktion auf. In der Box befindet sich der auserwählte Duft. Man kann in so viel aufsprühen wie man möchte, um sich herum schauen und das ganze Spektakel beobachten und einfach ganz viel Lächeln – nicht vergessen die Kamera sieht alles ;).  Zum Ende bekommt man dann einen Ausdruck von den Bildern und man kann sich auch das Video zuschicken lassen. Ich muss zugeben, ich musste schon ziemlich schmunzeln als ich das Video gesehen habe und gar nicht wusste, wo ich als erstes hinschauen soll! Es war einfach unglaublich schön und interessant. Die Box hatte auch den Hintergrund, dass man sich ein wenig wie in der bekannten Werbung von Lancôme „La Vie est Belle“ fühlen soll. Dieses Lichtspektakel und die vielen schönen Effekt um einen herum. ❤

Anbei eine kleine Galerie von dieser wunderbaren Unboxing Experience ❤

Falls ihr demnächst in Paris seinen solltet kann ich euch den Besuch in dem Lancôme Pop Up Store nur wärmstens empfehlen. Den Store wird es noch bis zum 17.Februar geben. ❤

Zwischen Weltkulturen, Fashion und Porträts – der Meister der Fotografie Irving Penn im Grand Palais Paris 👗👠🎞

Ihr Lieben,

derzeit findet in Paris eine Ausstellung über den berühmten Fotografen Irving Penn statt. Dieses Jahr jährt sich der Geburtstag von diesem überaus begabten und berühmten Fotografen das 100. Mal :).

Die Ausstellung ist unglaublich eindrucksvoll und in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Jedes Bild hat eine gewisse Magie, eine gewisse Geschichte und eine gewisse Besonderheit von der man sich kaum abwenden kann. Ich werde unter jeden Bereich eine Galerie setzen, weil Bilder so viel mehr sagen als viele Worte. ❤

Im ersten Bereich findet man eher eine Art von Stillleben, die aber auf ihre Art und Weise eindrucksvoll, magisch und besonders sind. Es sind keine gewöhnlichen Stilleben!

Danach fanden sich bekannte Persönlichkeiten, die für Irving Penn posiert haben und weitere schöne schwarz-weiß Bilder. ❤

In einem weiteren Bereich befanden sich Modefotografien und Cover von der Vogue. Die Damen und Herren auf den Bildern sahen wirklich großartig und gut aus. Jedes Bild ist so schön in Szene gesetzt, dass man die  Bilder sofort länger betrachten möchte. ❤

Ein Sektion fand ich sehr interessant. 1950 begann Irving Penn neben seinen Fotografien für die Vogue eine Kollektion von verschiedenen, kleinen Métieres zu fotografieren, wie beispielsweise die Ballonverkäuferin, die Bäcker, der Feuerwehrmann und der Kesselflicker. Es ist schön diese Personen mit ihren verschiedenen Jobs zu betrachten. Auf vielen Bildern sahen die Menschen heiter und sehr glücklich aus.

In einem Abschnitt befanden sich Porträts von bekannten Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn, Marlene Dietrich und Pablo Picasso.

Im oberen Bereich gab es weitere eindrucksvolle Bilder, wie beispielsweise Bilder von verschiedenen Ländern und ihren Kulturen. Unter diesen Bildern habe ich auch eins meiner Lieblingsbilder gefunden. Es war interessant die verschiedenen Kulturen zu sehen und zu entdecken. Man konnte wahrlich die Kultur entdecken mit den Bildern. Die Bilder haben Neugierde und Interesse ausgelöst, dass man diese Kulturen vielleicht doch ein wenig entdecken möchte! ❤

Eine Sektion war interessant und zugleich fragwürdig. Es waren Zigarettenstummel, die dort in Szene gesetzt wurden.

Im letzten Abschnitt gab es Porträts von bekannten Personen, wie Truman Capote, John Galliano und Gianni Versace und auch weitere Fashion Bilder. Diese Bilder waren sehr interessant!

Diese Ausstellung hat es mir komplett angetan. Jedes Bild ist so exzellent und einzigartig, dass man diese wirklich lange betrachten und analysieren möchte.

Ich plane mir die Ausstellung noch ein weiteres Mal zu besuchen und werde auch davon berichten. Vielleicht werde ich weitere interessante Kunstwerke entdecken ❤

Falls ihr in demnächst in Paris seien solltet und ihr euch für die Fotografien von Irving Penn interessiert, solltet ihr euch diese Ausstellung unbedingt ansehen. Die Exposition geht vom 21. September bis zum 29. Januar 2018 und findet im Grand Palais in Paris statt. ❤

Zwischen viel Fantasie, Traumwelten und Traumtaschen. Hermès à Tire-d’Aile. Les mondes de Leïla Menchari. 👛👜

Ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hat eine wunderbare Ausstellung in Paris stattgefunden – „Hermès à Tire-d’Aile. Les mondes de Leïla Menchari“.

Die Schlange war seeeehr lang, weil nicht sehr viele Leute auf einmal rein durften. Aber trotz der Kälte und der langen Schlange hat sich das Warten definitiv gelohnt. (Ich habe die Ausstellung sogar zweimal besucht, weil ich einer Freundin versprochen hatte sie auch mit ihr zu besuchen).

Die Exposition hat im Grand Palais in Paris stattgefunden und war wahrlich etwas ganz besonders. Die Ausstellung waren acht Welten von Leïla Menchari. Sie war die Chefschaufenstergestalterin von Hermès von 1978 bis 2013. Die Schaufenster von Hermès sind etwas besonders. Es ist jedes mal so als würde man eine neue Welt entdecken und ebenso war die Ausstellung aufgebaut. Jede der acht kleinen Welten waren ein kleines Universum – poetisch, farbenfroh, extravagant und definitiv etwas ganz besonders.

In der Mitte konnte man sich auch eine kleine Bilder-/Diashow ansehen, wo noch weitere Kunstwerke dieser besonderen Künstlerin vorgestellt wurden.

Im folgenden könnte ihr die verschiedenen Welten auf den Bildern entdecken. Jede Welt hat Ähnlichkeiten, aber ist doch auf ihre Art so verschieden und ganz anders. Unter diesen acht Welten habe ich auch zwei Lieblinge ;).

Die Ausstellung ist zwar schon seit längerem vorbei, doch ich fand sie so wunderbar und eindrucksvoll, dass diese in einem Artikel unbedingt vorgestellt werden muss.  ❤

Zwischen Souvenirs, typischen Südfrankreich Produkten und einer interessanten, geheimnisvollen Bar in Antibes 🍾🍯🍭🌷🌺🍇🍉🌿🌹

Ihr Lieben,

heute (während es hier wieder recht kühl ist) möchte ich euch wieder mitnehmen an einen wärmeren Ort… um genau zu sein an die Côte d’Azur nach Antibes um an wunderbare, warme Momente zu erinnern. Dort habe ich ein wahrlich wunderbares, wundersames und gleichzeitig irgendwo geheimnisvolles Geschäft entdeckt. Von außen sieht es aus wie eine Art Souvenirgeschäft, das vorallem typische Produkte aus der Region Provence und Côte d’Azur verkauft. Alleine das lockt schon in das Geschäft rein und man ist wahrlich dazu eingeladen zu stöbern, besondere Dinge zu entdecken und die Produkte , die so typisch sind für diese Region kennenzulernen.

Beispielsweise gab es eine Auswahl an diversen Marseille Seifen, Honig, Olivenölen, Gewürze, Dekoration und  diverse Spirituosen (auf dieses Thema komme ich später wieder etwas präsizer).

Bilder sagen ja bekanntlich immer mehr als viele Worte. 🙂

Eine Sache hat doch wahrlich mein Interesse geweckt. Draußen sah ich eine Werbung für eine Absinth Bar/Absinth Museum… und voller Neugierde bin ich zurück in die Boutique und habe mich nach dieser Bar erkundigt… die Bar befindet sich im Untergeschoss und ist wahrlich etwas  ganz besonders.

Es gab die verschiedensten Werbungen von Absinth und eine großzügige Kollektion von Hüten. Die Hüte – so wurde mir erklärt – werden am Abend getragen :). Jeder der zu Gast am Abend ist sollte einen dieser Hüte tragen. 🙂

Die verschiedenen Werbungen waren wahrlich eindrucksvoll und ich gebe zu, dass ich einige auch aus Paris kenne…aus Montmartre, was ja sowas wie ein Inbegriff von Absinth und die passenden Geschichten dazu ist.

Oben im Shop habe ich dann die große Kollektion an verschiedenen Arten und Sorten von Absinth entdeckt. Der liebe Besitzer hat mir dann auch ein wenig die Geschichte von Absinth erzählt und wofür es damals verwendet wurde. Wenn ihr die Geschichte von Absinth kennenlernen möchtet schreibt ein kleines Kommentar/PN. Dann werde ich das in einem weiteren Artikel etwas genauer vorstellen.

Falls ihr demnächst in Südfrankreich seien solltet und nach Antibes kommt, solltet ihr unbedingt in diesem süßen, kleinen Geschäft und in der Bar vorbeischauen <3.
Absinth Bar
25, Cour Masséna
06600 Antibes

Frohes Neues Jahr 2018! 🍀❤️💰✨🌟

Ihr Lieben,

ein frohes neues Jahr 2018! 12 neue Kapitel, mit neuen Chancen,  neue Möglichkeiten,  neuen Abenteuer. 12 neue Monate für neue Schritte und Wege. ❤

365 Tage voll Glück und Wunder. ❤

Möge es ein wunderbares Jahr mit viel Glück🍀,  Liebe❤️, Erfolg💰und vor allem Gesundheit und Freude werden.❤️

Anbei ein kleines Video vom Feuerwerk vor dem Kurhaus Wiesbaden. ❤