Seelenstriptease

Ihr Lieben.

Vor einigen Tagen habe ich bei Instagramm ein Foto mit der Bildunterschrift Seelenstriptease gesehen. Das hat mich so interessiert, dass ich direkt angefangen habe, diesem gleich zu tun. Ich habe alles aufgeschrieben, was mir zu mir selbst einfällt. Von den guten bis zu den nicht so guten Seiten an mir. Vielleicht ist das ein Weg, zu sich selbst zu finden und Möglichkeiten aufzuarbeiten, wie man manches an sich einfach verbessern kann. Denn nur wer sich selbst kennt, kann sich doch auch verändern. Oder was meint ihr?

 

 

Ein doch großer Funken Wahrheit!

Ihr Lieben.

Diesen wunderbaren Beitrag habe ich neulich auf Facebook gesehen. Er erzählt doch vieles, was sehr wahr und einfach sehr richtig ist! Wir sollten unser Leben leben. Ohne zu viel nachzudenken. Einfach um später sagen zu können, ICH HABE ES GETAN und nicht HÄTTE ICH ES MAL GETAN. Konjunktive sind nicht das wofür wir leben. Wir sollten jeden Tag genießen. Frei denken. Keine zu große Angst vor Verlusten haben. Denn wer es nicht probiert, wird niemals herausfinden, ob es nicht doch geklappt hätte. In diesem Sinne viel Spaß bei dem Video:

 http://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8

Bis bald.

Eure Elisa

Die schönsten Dinge im Leben… sind keine Dinge!

Sie sind Dinge von immaterieller Natur. Dinge, die kein Geld der Welt kaufen kann. Dinge wie zum Beispiel …

Verliebt sein, Musik, Freundschaft und Familie, heiß duschen,Komplimente, warme Füße, unkontrolliertes Lachen, schöne Gespräche, Kaffeeduft, ein gutes Buch lesenSternenhimmel, Sonnenschein,Sommerregen, Momente mit dem Liebsten/den Liebsten, Schneegestöber,Erfolgsmomente, ruhige Momente für sich selbst, Vorfreude,tiefe Blicke, Zuhause-Gefühl, tanzen, man selbst sein,Küssen, sich fallen lassen  ….

und so viel mehr…