ChangeNOW – Welcome Heros of Change ðŸŒðŸŒ³ðŸ’š

Leider funktioniert Google Translate nicht mehr auf meinem Blog, deswegen habe ich den Artikel ChangeNOW – Welcome Heros of Change auf Deutsch übersetzt.

Ihr Lieben,

Wie ihr es wahrscheinlich bereits bemerkt haben, habe ich eine Schwäche für die Umwelt und den Schutz unseren schönen Planeten ðŸŒ

ChangeNOW war im Grands Palais. Verschiedene Aussteller nahmen teil, um ihre Idee und ihre Projekte vorzustellen.

Wie immer hatte ich meine Lieblingsstände, die ich euch im Folgenden vorstellen möchte. Natürlich waren auch die anderen Stände interessant, aber wenn ich alle präsentiert würde, wäre der Artikel viel zu lang.

Unmittelbar am Eingang sah ich den „Ocean Sole Africa“ ​​-Stand mit Tierstatuen in verschiedenen Farben. Die nette Dame erklärte mir, dass diese in Kenia ðŸ‡°ðŸ‡ª hergestellt werden. Menschen können dort Vollzeit oder Teilzeit arbeiten. Die Idee ist wunderbar. Die Menschen in Kenia haben dort die Möglichkeit zu arbeiten und diese schönen große und kleine Kunstwerke herzustellen. Ein wichtiger und interessanter Punkt ist, dass sie Flipflops sammeln, die die Menschen vergessen haben und die ansonsten im Meer und auf den Wasserstraßen landen würden. Mit den gefundenen Flipflops machen sie echte Kunstwerke. Sie erklärte mir, dass die Preise von der Herstellungszeit abhängen. Ich habe mich in ein paar dieser Statuen verliebt, allerdings ist meine Wohnung leider viel zu klein – selbst für kleine Statuen. Was mir am besten gefallen hat, ist die Mischung aus sozialem Engagement und dem Engagement für die Umwelt.

Die kleinen Kunstwerke befanden sich auch auf zwei weiteren Ständen mit anderen Thematiken. Einmal waren es Schildkröten ðŸ¢ und ein anderes Mal war das Thema der Ozean mit ikonischen Meerestieren wie Delfine ðŸ¬ und Wale ðŸ³

Neben dem ersten Stand stand ein großer Baum – mit einer bunten Wiese und Sonnenblumen aus Zeitungspapier. Der Baum war nicht nur ein Baum. Es gab kleine bunte Würfel, auf die die Menschen ihr Versprechen an die Natur schreiben konnten. In dem Baum befand sich in einer kleinen goldenen Höhle, in der man ein paar Worte schreiben konnte und später diese als Würfel gefaltet an den Baum hängen konnte. Der Baum – mit diesen kleinen Würfeln, der bunte Rasen und die Sonnenblumen aus Zeitungspapier gaben eine magische Atmosphäre. Wie in einem kleinen Zauberwald. Die talentierte Künstlerin heißt Rachel Marks.

Ein kleines Kompliment oder ein paar schöne Worte sind immer nett und angenehm und heben meist die Laune. Listen Leon ist eine Anwendung, die die Möglichkeit bietet, kleine anonyme Freundlichkeiten zu senden. Wer mag es nicht, ein nettes Wort von einem Kollegen oder dem Chef zu bekommen? Ich habe erfahren, dass große Marken wie Airbus, RATP, le ministère de l’éducation nationale, UN, Orange und EDF Listen Leon bereits nutzen.

Ein weiteres Thema während der Ausstellung war auch die korrekte Trennung von Abfällen. Der Stand CITEO gab eine Art Überblick über das korrekte Trennen von Müll. Es gab auch das Spiel „Game of Tri“. Man betritt einen Raum, in dem verschiedene Produkte platziert sind. Man muss das Produkt, das einem in der App angezeigt wird, finden, scannen und dann Mülleimer auszuwählen, in den das Produkt gehen soll. Die Idee ist gut. Spielerisch Mülltrennung lernen. Neben den Spielen gab es auch eine Anwendung/App/Website, in der es Informationen zur korrekten Mülltrennung gibt!

Es war nicht der einzige Stand zum Thema Mülltrennung.  Der Stand  Trizzy  fiel  wegen eines kleinen Panda Plüschtier auf. Zuerst dachte ich, es ginge um das Thema Schutz von Pandas ðŸ¼, aber es ging um das Thema richtiges Müll sortierten, wie am Stand CITEO.

Bei Trizzy kann man sich ein Konto erstellen und dem Panda Fragen rund um das Thema Mülltrennung stellen. In welchen Mülleimer kann ich zum Beispiel eine Dose werfen? Der Panda ðŸ¼ antwortet darauf.

Ein weiterer interessanter Stand war Goodbag. Bei dem Kauf einer Tasche hilft man dabei Bäume zu pflanzen ðŸŒ³ und minimiert auch die Verwendung von Plastik. Außerdem waren die Taschen mit ihren verschiedenen Designs sehr hübsch und interessant. Ich werde mir die Tasche Donald Trump bestellen, der sagt: “This is a plastic bag! It’s true!” 

Es gab auch innovative Ideen im Bereich Mode.

Der Stand oth präsentierte die Idee, Schuhe aus alten recycelten Reifen herzustellen. Die Schuhe waren klassische, modische Turnschuhe und gibt die Möglichkeit alten Reifen ein neues Leben einzuhauchen!

Adidas präsentiert auch seine Ideen zum Schutz der Umwelt mit adidas x parley Stücken. Diese Schuhe ðŸ‘Ÿbestehen aus mindestens 75% recyceltem Kunststoff. Auch die Herstellung erfolgt in einer sparsamen Produktion mit reduziertem Verbrauch von Wasser und Energie. Wie bereits bekannt ðŸ’¡: Wenn wir nicht aufpassen, wird im Jahr 2050 mehr Plastik im Ozean sein als Fische ðŸ !

Die Ausstellung hat gezeigt, dass es viele sehr gute Ideen gibt, um unseren schönen Planeten zu schützen ðŸŒ. Alte Flipflops und Reifen bekommen ein neues Leben. 

Bekanntlich sagen Bilder oftmals mehr als Worte.

The time to act is NOW! There is no planet B.! Consider your ecological footprint ðŸ‘£!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.