Louis Vuitton, das Wunderkind Jacques Cavallier Belletrud und die wunderbaren, magischen 7 Düfte <3

Ihr Lieben,

wie versprochen folgt heute der Bericht über die Düfte von Louis Vuitton. Vor ein paar Tagen hatte ich das Wunderkind Jacques Cavallier Belletrud in einem Artikel vorgestellt.  Allerdings werde ich die Übersetzungen erst in den folgenden Tagen posten ❤

Die wunderbaren 7 Düfte

Für Belletrud sind seine Düfte von Emotionen inspiriert. Bevor er einen Duft herstellt, stellt er sich den Duft vor, kreiert diesen dann mit seinem Geist und verwicklicht erst dann den Duft, den er mit seinen Gefühlen und seinem Geist erstellt hat. „Je vis et je travaille comme ça. La route a été longue, mais c’est le luxe d’avoir le temps.“ („Ich lebe und arbeite so. Die Reise war lang, aber es ist wahrer Luxus Zeit zu haben.“)

Auch die Herstellung von seinen Düften ist besonders. Seine Vision: Ich träume davon den Duft von frischen Blumen in einem Flakon zu füllen. Aber wie kann man den Duft von frischen Blumen in einem Flakon einfangen?  Mithilfe von CO2 ist das möglich. CO2 ist das einzige Gas, dass die Essenz von den Molekülen einfängt, ohne dass diese dadurch ihre zarte blumige Facette verlieren. Seine Idee war eine Weltpremiere. Niemals zuvor hat man CO2 für das Extraktionsverfahren von Blumendüften verwendet.

Und die Düfte? Die Düfte sind so verschieden, aber doch auf ihre Art alle ähnlich. Sie sind einzigartig. Das ist Fakt. Sie sind besonders, einfach anders und heben sich von der breiten Masse ab. Sie sind bei weitem nicht so kommerziell wie andere Düfte. Sie haben alle ihre persönliche Note. Sie sind blumig. Sie sind süß. Sie sind hölzern. Sie sind würzig. Sie sind tiefgründig und sie erzählen alle ihre eigene Geschichte, nehmen einen mit auf eine Reise und laden zum Träumen ein. Die Düfte erinnern an frische Frühlingstage, die Morgensonne, frisch geschnitten Blumen, süße Verführungen, eine herzliche Umarmung, schöne Abende und so viel mehr. Die Düfte möchten entdeckt und erkundet werden.

Im folgenden Möchte ich euch kurz die sieben Düfte vorstellen.

Rose des Vents

Jacques Cavallier Belletrud hatte den Wunsch ein samtweiches Parfum zu kreieren, dass in einem Feld voller Rosen in Grasse beginnt, mit florentinischen Schwertlilien und Virginiazeder durch imposante Akzente verfeinert wird und schlussendlich durch den Pfeffer eine würzige, kühle Note bekommt.

Der Duft wird beschrieben als ein Flüstern von Blütenblättern, das neue Horizonte entdecken lässt.

Ein vielseitiger, blumiger Duft, der aber dennoch durch seine markante Note des Pfeffers ein einzigartiger Duft wird.

Turbulence

Turbulence ist inspiriert von Gemütswallungen, die vergleichbar sind mit der Wirkung von der Liebe auf den ersten Blick. Ein Gefühl, dass so unglaublich exaltierend und berauschend ist.  Dieser Duft zollt der berauschendsten aller Blumen Tribut: der Tuberose. Eine schöne Blume mit einem unglaublichen Duft. Diese verbindet sich im Duft mit den kostbarsten Blütenblättern des Jasmins. Der Duft ist besonders und fällt auf. Die Tuberose gibt dem Duft dieses kostbare Element einzigartig und berauschend zugleich zu sein.

Der Duft wird beschrieben als die Entdeckung des Fernen und Unbekannten, die manchmal einem Flug über den Wolken gleicht. 

Dans la Peau

Dans la Peau ist wahrlich ein exklusiver und extravaganter Duft. Ein Duft der einem das Gefühl von einer amourösen Umarmung gibt und eine Wirkung von einer unglaublichen Begierde hat.

Der Duft setzt sich zusammen aus einem Hauch von dem Naturleder aus den Louis Vuitton Werkstätten, der sich sich mit  den Akzenten der fruchtigen Note von einer leicht kandierter Aprikose und den blumigen Noten von Jasmin aus Grasse und arabischen Jasmin aus China verbindet. Zur Abrundung kommt noch eine Essenz der Narzisse und einem Chor aus Moschus dazu. Der Duft ist sinnlich und lädt dazu ein zu träumen und eine Reise zu den Sinnen zu unternehmen.

Apogée

Apogée ist ein wahrlich sinnlicher Duft, der durch den Duft von Maiglöckchen an den Frühling erinnert und eine gewisse Glückseligkeit verströmt. Die Maiglöckchen verbinden sich mit weiteren blumigen Noten von Jasmin, Magnolie und Rose. Abgerundet wird der Duft von einer rauchigen, subtilen Essenz von Guajakholz und Sandelholzessenz, die das Bukett stützen und perfekt vollenden.

Der Duft wird beschrieben als eine Reise, die einen selbst zu sich selbst zurückführt, wenn man den unendlichen Weiten der Natur gegenüberstehen. Diese Verbindung mit der Erde gleicht einer Wiedergeburt.

Contre Moi

Der  Maître Parfumeur Jacques Cavallier Belletrud ist seit jeher fasziniert von Vanille. Aus diesem Grund nimmt er diese Essenz mit in seinen Duft Contre moi auf und verleiht ihr dort eine noch nie dagewesene Frische. Vanille aus Tahiti und Madagaskar verschmelzen dort mit den eleganten Noten von Orangenblüten, Magnolienblüte und Rose. Das rebellische Temperament des Parfums wird unterstrichen von der leichten Note von herb-bitterem Kakao. Der Duft ist sinnlich, auf seine Weise süß und blumig zugleich. Das Parfum lädt zum Träumen ein. Im Gegensatz zu üblichen Vanilledüften ist dieser bei weitem nicht so süß, sondern hat diese wunderbare frische Note.

Der Duft wird beschrieben als ein unerwarteter Hauch von Vanille, der verschmilzt in einer innigen Umarmung.

Matière Noir 

Matière Noir ist ein geheimnisvoller Duft und durch das Zusammenspiel von weißen Blüten und dunklen Hölzern, die  einen eintauchen lässt in eine geheimnisvolle Welt. Matière Noir ist wie eine Reise zu undurchdringbaren Tiefen der dunkelsten und wertvollsten Hölzern dieser Welt wie Patschuli und Agarholz aus Laos. Die animalischen Noten des Agarholzes werden durch die schwarze Johannisbeere verstärkt und mit der blumigen und weißen Note von Narzissen und arabischem Jasmin kontrastiert. Der Duft riecht mystisch und man weiß zu Beginn nicht ganz genau, was man als erstes riecht. Ein wunderbarer, sehr vielseitiger und definitiv besonderer Duft, der allerdings nicht süß ist.

Mille Feux

Der Maître Parfumeur, Jacques Cavallier Belletrud hatte den Wunsch ein gewisses Leuchten in einem Parfum einzufangen. Aus diesem Grund suchte er nach strahlende Farben, um diese in seine Komposition einzuflechten. Als er zu Besuch in einer der Louis Vuitton Werkstätte war, beobachtete er wie ein Handwerkskünstler aus himbeerfarbenem Leder eine luxuriöse Handtasche erstellte. Er wurde inspiriert von der schönen Farbe des Leders, die an eine farbenfrohe, leuchtende und reife Frucht erinnert. Aus diesem Grund hatte er die Idee den Duft von jenem Leder mit der Beere zu verbinden. Daraufhin fing er an eine exklusive Lederinfusion zu komponieren, die er mit der chinesischen Osmanthusblüte, einer weißen Blüte mit aprikosenhaltiger und animalischer Note, einem Hauch von Iris-Konkret und Safran verband. Auch der Duft Dans la Peau hat diese Ledernoten. Allerdings ist Mille Feux weitaus weicher und süßer im Duft.

Mille Feux ist vergleichbar mit einem Feuerwerk oder auch ein emotionaler Paukenschlag von verschiedenen Düften.

Der Flakon

Der Flakon ist pur, zeitlos und elegant. Er wird durch seine schlichte, elegante Silhoutte niemals aus der Mode kommen – ebenso wie die Klassikerhandtaschen Speedy, Alma oder Noe von Louis Vuitton . Klassiker, die jeden Trend überleben und immer niemals ihren hohen Stellenwert an Beliebtheit verlieren. Außerdem ist die Form der Flasche praktischer zum Auffüllen.

Louis Vuitton hat eine wunderbare Idee bezüglich des Testens der Düfte. Anstelle der berühmten Duftkarten gibt es jetzt Duftstäbe. Diese werden stündlich neu parfümiert und man kann den Duft sofort riechen und somit schon die erste Entscheidung treffen, welcher Duft besser gefällt und welcher eher nicht. Innovativ und definitiv eine wunderbare Idee.

Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Fazit:

Die Düfte sind wirklich besonders und sie halten sehr gut und sehr lange auf der Haut. Sie sind recht teuer, aber die Flasche kann später wieder aufgefüllt werden, was wesentlich günstiger ist, als die Flasche neu zu kaufen.

Einen richtigen Lieblingsduft habe ich noch nicht, da ich noch zwischen ein paar Düften schwanke. Für mich haben Düfte etwas mit Gefühlen und Stimmungslagen zu tun. An fröhlichen, sonnigen Tagen kann der Duft gerne etwas frischer, blumiger sein. An anderer Tagen (wo das Wetter vielleicht auch nicht ganz so schön ist) auch etwas schwerer. Aber Düfte waren und bleiben eine absolute Geschmackssache. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle auch noch nicht mehr verraten

Für Menschen, die diesen einen besonderen Duft suchen, der wahrlich nicht kommerziell ist und den man oft in den Straßen riecht, sondern eher einmalig und einzigartig ist, sollten mal bei Louis Vuitton vorbeischauen.

Falls ihr demnächst die Möglichkeit habt mal Louis Vuitton vorbeizuschauen bin ich gespannt zu hören welcher Duft euch am besten gefällt.

Viel Spaß beim probieren liebe Leser. ❤

Den Artikel auf Französisch und auf Englisch findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.