Sainte-Chapelle oder auch ein wundersamer, magischer Ort vergangener Zeiten…

Ihr Lieben,

heute war mal wieder Zeit für eine kleine Entdeckungstour durch Paris. Ich hatte in einem Artikel in Harpers Bazar von den Top Dingen, die man in Paris sehen muss etwas sehr interessantes entdeckt – die Sainte-Chapelle in Paris. Meine Aufmerksame wurde geweckt durch imposante, farbenfrohe Bilder.

In der Kirche angekommen wurde mein Interesse noch mehr gesteigert. Die Kirche besteht aus zwei Etagen. Ich habe nachgeschaut es handelt sich dabei um eine zweistöckige Palastkapelle – mit einer niedrigen Unterkapelle und einer hohen Oberkapelle. In der unteren Etage ist eher nur ein kleiner Souvenirshop, wenn man die kleine Wendeltreppe nach oben geht kommt man in Sainte-Chapelle an und was soll ich sagen ich war einfach sprachlos. Große, kostbare Buntglasfenstern. Ich gebe ehrlich zu, dass ich noch nie eine Kirche mit so wunderbaren, farbenfrohen, kunstvollen Fenstern gesehen habe! Man hat das Gefühl dass die Kapelle ein umirdisch  wirkendes Licht durchflutet.

Aber ich glaube die Bilder sagen mehr als tausende Worte

 

Geschichte

Die Sainte-Chapelle wurde zwischen 1244 und 1248 im Auftrag von König Ludwig IX. des Heiligen gebaut. Dort sollten die kostbaren Passionsreliquien („Christi Dornenkrone“ und Teile des „Wahren Kreuzes“) sowie die Spitze einer Lanze, die dem römischen Hauptmann Longinus gehört haben soll, aufbewahrt werden. Die Kirche gehört zum Hochgotischen Stil.

Mir wurde am Eingang gesagt, dass das Licht heute nicht sonderlich schön ist – das Wetter war eher trüb – und aus diesem Grund die komplette Schönheit nicht rauskommt. Aber sobald das Wetter besser ist und ich Zeit habe gehe ich gerne wieder zu dieser Kirche! ❤

Für weitere Informationen schaut am besten Mal hier vorbei Sainte Chapelle Paris.

Ein kleiner Hinweise: Für Personen unter 26 Jahren ist der Eintritt kostenlos. 🙂

Ein bisschen New York in Paris <3

img_0438Ihr Lieben,

ich habe neulich eine Kleinigkeit in Paris entdeckt, die mir wirklich sehr gefallen hat. The Statue of Liberty in einem kleineren Format. Ich wusste, dass es diese in Paris gibt, aber ich hatte es meistens vergessen mal nachzuschauen, wo sich die Statue befindet. An einem Tag wollte ich ein bisschen bummeln gehen und dieses kleine Stück New York in Paris endlich finden. Falls ihr irgendwann in Paris seien solltet und ein wenig New York in Europa sehen möchtet solltet ihr dort unbedingt vorbeischauen ;).

Die kleine Freiheitsstatue in Paris war ein Geschenk von US-Amerikanern, die in Paris leben. Die Statue schaut in Richtung Atlantischer Ozean – sprich in Richtung zur großen Schwester nach New York. ❤

Ich werde sobald das Wetter wieder ein bisschen besser ist und ich mehr Zeit habe auch nach zwei weiteren Freiheitsstauen schauen, die sich auch in Paris befinden sollen. 🙂